Ein Sensor für ein Belegtmelder

 

Will man ein belegtes Gleis (im Fachjargon heißt es ja eigentlich nicht Blegeltmeldung sonder Gleisfreimeldung) haben, um in einem Stellpult oder Modellbahnsteuerung ein belegtes/freies Gleis zu erkennen, muß man sensieren, ob das Gleis durch ein Fahrzeug belegt ist. Soweit ist das bis hierhin klar. Auch auf die Abschnitte, Trennstellen, Booster-Übergänge gehe ich hier nicht ein, das soll hier nicht Thema sein.

 

Es gibt die Handelsüblichen Sensoren, die über anti-parallel geschaltete Dioden eben ein belegtes Gleis erkennen können, wenn durch das Fahrzeug ein gewisser Strom fließt, also ein Widerstand zwischen den beiden Polen des Gleises vorhanden ist. Und genau in den anti-parallelen Dioden liegt das Problem. Hier wird also immer etwas Gleisstrom durch die Sperrspannung der Dioden abfallen, das Gleissignal vor dem Belegtmelder ist nicht mehr das gleiche Signal wie hinter dem Belegtmelder, die Gleisspannung ist um ca. 1,4V geringer. Aber das ist schierig zu messen, da das nur mit teuren TRMS-Messgeräten ermittelt werden kann.

 

Es gibt aber noch die Lösung, die Reinhard Müller für ein anderes Projekt entwickelt hat, hier der Sensor. Das Bild 2 in der Mitte des Beitrags ist geeignet, den fließenden Strom induktiv so umzusetzen, dass über einen Transistor ein Schaltkontakt auf Masse gezogen werden kann. Setzt man nun einen Digital-Encoder ein, der eben daraus ein Digital-Signal erzeugen kann, hat man einen Belegtsensor auf induktiver Strommessung, der das Gleissignal nicht verändert. Es ist absolut galvanisch vom Gleis getrennt, sogar über mehrere Module hinweg zwischen verschiedenen Boostern kann somit ein belegtes Gleis erkannt werden. Auch kann ein Gleis mehrmals sensiert werden ...

 

Hier mein Aufbau der Schaltung von Reinhard auf einer Raster-Platine:

Muster

 

Bestückungsseite:

Bestückungsseite

 

und die Lötseite:

Lötseite

 

Wenn man zwei Beinchen der Bauteile durch ein Platinen-Loch bekommt, kann man die Platinen-Größe auf 15x15 für einen Doppel-Sensor optimieren:

optimiert

 

Ich verwende die Taster-Eingabe-Module von Fa. Stärz oder von Norbert Martsch für Selectrix, für Loconet gibt es von Uhlenbrock einen Belegtmelder für 3-Leitergleis, der ebenfalls geeignet ist. Es gibt sicherlich noch mehr Möglichkeiten, ein auf dieser Basis erkanntes belegtes Gleis in einem Digital-System zu übernehmen.

Viel Spaß beim nachbauen ...